Hof- und Kellerfest

Hof- und Kellerfest in Obervellach

Samstag, 11. August 2018 ab 17.00
in den Höfen und Kellern von Obervellach und Galerie KunstRAUM Obervellach

Weingut Artner; Weingut Kovacs; Weingut Schumitsch; Weingut Strass; Weingut Weber und Weingut Wolf; Winzerkeller Neckenmarkt

Musikalische Umrahmung: 
SaxnRoll; Plus/minus; „acaBellas“; Birgit Egger

Eröffnung und Ausgabe der Genussgläser:
18.00 Oberstbergmeisteramt

Das „Blaufränkischland“ zu Gast in Obervellach

Der „Blaufränkische“ aus den Weinbaugebieten des Mittelburgenlandes (Deutschkreutz, Neckenmarkt, Raiding, Drassmarkt und Horitschon) stand im Mittelpunkt des 9. Hof- und Kellerfestes, das vor kurzem in Obervellach stattfand. Bei dieser Veranstaltung, die mittlerweile auch internationales Publikum aus Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien anzieht, werden die ansonsten nicht zugängigen, weil privaten, traumhaften Hinterhöfe und Jahrhunderte alten Keller der alten Bergbaustadt Obervellach für Gäste geöffnet und bilden einen einzigartigen Rahmen für eine außergewöhnliche Weinverkostung. Insgesamt 8 Winzer – die Weingüter Artner, Kovacs, Schumitsch, Weber, Wolf, Strass und Juliane Wieder sowie der Winzerkeller Neckenmarkt - präsentierten in diesem Jahr bei dem von Helmut Höhr und Paul Pristavec organisierten Fest ihre edlen Tropfen.

Der Wein-Event wurde in ein abwechslungsreiches Kunst- und Musikprogramm eingebettet. Für die musikalische Begleitung sorgten die Ziehharmonikaspielerin Birgit Egger, die„acaBellas“, SaxnRoll und Plus/minus. Der an diesem Abend ebenfalls geöffnete KunstRAUM Obervellach zeigte die aktuelle Ausstellung der Vereinsmitglieder mit dem Titel „REICHanWASSEReich“.

In den einzigartigen privaten Höfen und Kellern der alten Bergbaustadt Obervellach werden in diesem Jahr ausgewählte Weine aus dem Blaufränkischland verkostet.

Bereits zum neunten Mal wird am Samstag, 11. August ab 17.00 das mittlerweile weithin bekannte Obervellacher Hof- und Kellerfest gefeiert. An diesem Tag werden die in Privatbesitz stehenden, sehenswerten Innenhöfe und Keller für die Besucher geöffnet und bieten so den idealen Rahmen für die Verkostung von edlen Weinen, die in diesem Jahr aus dem Mittelburgenland, der Heimat des „Blaufränkischen“, stammen. Insgesamt 8 Winzer kommen nach Obervellach und präsentieren ihre Rebensäfte.

Der KunstRAUM Obervellach ist ebenfalls in das Fest eingebunden: auch auf der Terrasse mit dem wunderschönen Ausblick auf das historische Ortszentrum präsentiert ein Winzer seine Weine und die aktuelle Ausstellung der Vereinsmitglieder mit dem Titel „REICHanWASSEReich“ ist ein weiteres sehenswertes Highlight dieses Abends!

 

Das Procedere für den Gast ist seit Anbeginn ebenso einfach wie kundenfreundlich: für einen einmaligen Genussbeitrag von 28 € können die Besucher den ganzen Abend alle Stationen besuchen, die Höfe und Keller besichtigen, alle Weine verkosten und selbstverständlich mit den Winzern fachsimpeln.

Natürlich können alle verkosteten Weine auch bestellt werden. Sie werden nach Obervellach geliefert, wo sie am 14. Und 15. September von 9.00 bis 14.00 im KunstRAUM Obervellach zur Abholung bereit stehen. Bei Kauf eines ganzen Kartons werden vom Genussbeitrag 10 € auf den Kaufpreis angerechnet.

Begleitet wird dieser Abend von einem umfangreichen Musik- und Kunstprogramm. Die feierliche Eröffnung findet traditionellerweise um 18.00 im Oberstbergmeisteramt statt. Bei dieser Gelegenheit treten jene Musiker und Gruppen erstmals auf, die den ganzen Abend über in den einzelnen Degustationsstationen für die musikalische Umrahmung sorgen. In diesem Jahr sind folgende KünstlerInnen in den Höfen und Kellern unterwegs: SaxnRoll, Plus/minus, „acaBellas“ sowie Birgit Egger.

Text und Fotos: Mag. Helmut Strauss
Fotos: KunstRAUM Obervellach sowie aller Akteure

 

Zurück